Buch "Bildungsdämmerung"

bildungsdaemmerung

Wir leben in einer Gesellschaft, die einerseits einen bis dato nie dagewesenen hohen sozialen Standard gewährt, andererseits eine Dissozialität aufzeigt, die man in den letzten Jahrzehnten in westlichen Demokratien größtenteils als überwunden wähnte – die Indizien zeigen sich plakativ in den täglichen Meldungen. Die Antwort auf die damit einhergehenden Missstände, wie mangelndes Verantwortungsbewusstsein, zunehmende Verrohung, misslingende Integration und kultivierte Unverbindlichkeit, ist Bildung – nicht die Industrie 4.0, nicht überzeichnete Political Correct ness und auch nicht ein Mehr an Kompetenzorientierung. Bildung geht weit über den Bildungsanstoß Schule hinaus, da es auf die Frage: „Was bildet eigentlich den Menschen?“ nur eine Antwort gibt: „Alles.“ Deshalb ist Achtsamkeit geboten in allem, was wir tun. Die elektronischen Medien sind hier zusätzlich eine neue und besondere Herausforderung, weil alles viel schneller, um nicht zu sagen, sofort kommuniziert wird. Wenn in der Bildung die Dämmerung einsetzt, wird es in einer Gesellschaft finster, und dann sind dunkle Zeiten nahe.

Erscheint am 1.10.2019

Kontakt

prof. mag. kurt gallé

Prof. Mag. Kurt Gallé


8052 Graz
kurt.gallee@a1.net