Prof. Mag. Kurt Gallé

 

Liebe/r Internetbesucher/in!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hoffen, Sie schon bald bei einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen. - Dipl. Päd. Prof. Mag. Kurt Gallé

 

Der Begriff Dyko-Dynamische Kompetenz® ist eine seit dem Jahr 2009 auf mich eingetragene Wortmarke und wurde damit erstmals einer verbindlichen Definition zugeführt.

Demnach ist sie die integrative Ausdrucksform jener grundgelegten Begabungen, also Fähigkeiten und Fertigkeiten, die im indirekten oder direkten Zusammenhang mit Erfolg oder Misserfolg individuell gesteckter Zielsetzungen steht. Sie umfasst drei Kernkompetenzen. Dies sind emotionale Intelligenzleistungen, logisch-laterale Denkstrategien (Querdenken) und damit verbundene Problemlösungs- bzw. Kreativitätstechniken.

Die Auslegung der Begrifflichkeit zur Emotionale Intelligenz erfährt dabei eine wesentlich breitere Konnotation als bei Daniel Goleman vorgesehen und orientiert sich zum einen am Intelligenzmodell der Multiplen Intelligenzen nach Howard Gardner, wobei das Zusammenwirken von Intra- und Interpersonellen Intelligenzleistung als Basis zu sehen ist und zum anderen an den Ergebnissen von John Mayer und Peter Salovey, den Pionieren der emotionalen Intelligenz. Demnach ist emotional kluges Handeln grundsätzlich mit einem kognitiv reflexiven Prozess verbunden um Emotionen analytisch zu verstehen und einzuordnen, um sie bewusst zu regulieren, mit dem Ziel emotionalen und intellektuellen Wachstums.

Damit einher gehen konvergente und divergente Denkmodelle, die zum einen Information und Wissen auf die eine korrekte Lösung hin synthetisiert, zum anderen die Fähigkeit aufweist außergewöhnliche, jedoch angemessene Antworten auf Standardfragen zu finden.

Die dabei additiv anzuwendenden klassischen Kreativitätstechniken führen nicht immer zwangsläufig zur erstbesten umsetzbaren Lösung, eröffnen aber neue Sichtweisen um die Problemstellung einer zufriedenstellenden Ergebnissicherung zuführen zu können.

Dynamisch kompetentes Handeln ist demzufolge der koordinierte Einsatz aller zur Verfügung stehenden Fähigkeiten und Fertigkeiten (Soft und Hard Skills) die man benötigt um den Spannungsbogen zwischen vorhandenen Ist-Zustand und erwünschten Soll-Zustand möglichst klein zu halten beziehungsweise gegen Null zu bringen.

dynamische kompetenz 

DyKo - das Buch

Ob als  Führungskraft, Lehrende oder als Privatperson - nutzen Sie die Erläuterungen, Anregungen und Übungsbeispiele dieses Buches.

dyko buch webZu bestellen im gut sortieren Buchhandel oder direkt im Verlag unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BUCHBESPRECHUNG / REZENSION ZU

Kurt Gallé

Dynamische Kompetenz - Erfolg ist Ihre eigene Sache

Verlag GuPe, Graz 2007/2008

ISBN-13: 978-3901252-05-1

EAN: 9873901252051

  • Wie verwirkliche ich meine persönlichen Ziele?
  • Was kann ich tun um erfolgreich zu handeln?
  • Was sind die wesentlichen Erfolgskomponenten für das Vorankommen im beruflichen wie auch im gesellschaftlichen Umfeld?

Ausgehend von den 3 tragenden Säulen dynamisch kompetenten Denkens und Handelns; Emotionale Intelligenzleistung, Laterale Denkstrategien und Modulare Kreativitätstechniken führt uns der Autor von Kapitel zu Kapitel zum persönlichen Lernerfolg.

Mit nachvollziehbaren Beispielen an individuellen Empfindungen spürbar und sichtbar gemacht, wird das persönliche Vorwärtskommen als eigener Erfolg tituliert und so vom Leser auch wahrgenommen.

Der Autor ermutigt, basierend auf Beispielen, die eigenen Kompetenzen, Begabungen sowie vorhandene Fertigkeiten um- und einzusetzen und führt den Leser dazu, anhand von unterschiedlichen Übungen, seine verborgenen Fähigkeiten zu entdecken und zu perfektionieren. Der damit verbundene Erkenntnisgewinn fördert die Erweiterung der genannten Fähigkeiten und die Entwicklung eines persönlichen „Sence of Competence“ -hier handelt es sich um keinen Druckfehler sondern um ein Akronym welches „Sense und Science“ verbindet, wobei der Begriff Science in seiner erweiterten Konnotation mit „Technik“ übersetzt wurde.

Die Keimzelle dieses Buches, die Dynamische Kompetenz, wird durch die Inhaltsfaktoren in Form von multipler Intelligenzleistung, laterale Denkstrategien (Querdenken), Problemlösung und Kreativitätstechniken gebildet.

Die Übungsteile in dem Buch sind so aufgebaut, dass diese sowohl von Einzelpersonen im Selbsttraining, als auch in angeleiteter Gruppenarbeit angewendet werden können.

Wehr mehr über die Komponenten des daraus resultierenden Lernerfolg wissen will, wird in den jeweiligen Kapiteln ausreichend mit Hintergrundwissen versorgt.

Der Autor fokussiert in diesem Buch die mannigfaltige Welt der Intelligenzen (nach Howard Gardner und der von ihm definierten Multiplen Intelligenzen und Daniel Goleman den Entdecker der Emotionalen Intelligenz), die wenn diese nicht mit den verschiedenen Denkstrategien und Kreativitätstechniken gefüllt werden, nur das Fundament bilden.

Natürlich ist klar, dass dieses Buch damit eine bekannte weil (gerade in dieser Zeit) oft behandelte Thematik aufgreift. Neu ist allerdings der der Ansatz, Erfolg versprechende Elemente mit dem Anspruch, dass das Ganze mehr als die Summe der Teile darstellt, im Erfolgsfaktor Dynamische Kompetenz zu bündeln.

Denn erst die bewusst gestaltete und „verwertete“ Summe dieser Vielfalt bildet DIE Dynamische Kompetenz.

Der Autor selbst ist als Professor für Human- und Erziehungswissenschaften, sowie als Kompetenztrainer für Führungskräfte im mittleren und oberen Management und als gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Schulen und Kurse aller Art und Allgemeine Pädagogik tätig.

B.G. Sept. 2010

Erfolgreich handeln lernen

Erfolgreiches Handeln besteht in der Fähigkeit den Spannungsbogen von bestehendem Ist-Zustand und erwünschtem Soll-Zustand möglichst gering zu halten.

Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Erfolgsfaktor „Dynamische Kompetenz®“ – das ist die zielgerichtete Bündelung aller mir zur Verfügung stehenden Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ich einsetzen kann um meine gesteckten Ziele effektiv und ressourcenschonend zu erreichen. Je besser diese ausgeprägt sind umso größer wird die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung.

dynamik ich will es

Durch das Erlernen dynamischer Denkmuster und die damit verbundene Förderung flexibler und situationsbezogener Einflussnahme verbessern sich:

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Verantwortungs- und Selbstbewusstsein
  • Einflussnahme und Führung
  • Sachlich lösungsorientierter Umgang mit kritischen Situationen.

Seminare zur Erweiterung und Vertiefung Ihres dynamischen Kompetenzpotenzials garantieren persönlich hohen Erkenntnisgewinn, fördern die Erweiterung Ihrer persönlichen Fähigkeiten und die Entwicklung ihres eigenen „Sence of Competence“.
Anmerkung: „Sence“ ist als Akronym von „sense&science“ – „Sinn&Technik“ zu verstehen!Mit den Erkenntnissen des Seminars zur Erweiterung und Vertiefung Ihrer DYNAMISCHEN KOMPETENZ

  • schaffen Sie sich ein erweitertes Selbst-Bewusst-Sein
  • verbessern Sie ihre Emotionale Intelligenz
  • ordnen Sie ihr Gegenüber besser ein
  • schärfen Sie ihr lineares Denkvermögen (logisches Denken)
  • verbessern Sie wesentlich ihr laterales Denkvermögen (Querdenken)
  • fördern Sie den Ausgleich ihrer beider Hemisphären
  • lernen Sie die wichtigsten modularen Kreativitätstechniken kennen und gezielt einzusetzen
  • damit erweitern und vertiefen Sie gezielt ihr Kreativitätspotenzial
  • lernen Sie Problemstellungen richtig einzuordnen und Engpässe besser zu überwinden

DIE WÄHRUNG DES 21. JAHRHUNDERTS IST NICHT DER EURO, DER DOLLAR ODER DER YEN, SONDERN DAS DYNAMISCHES KOMPETENZPOTENTIAL JEDER UND JEDES EINZELNEN.

Das Konzept

die idee des erfolges
Der Erfolgsfaktor Dynamische Kompetenz® und seine wesentlichen Komponenten

Emotionale Intelligenzleistung: Die Kraft der Emotion und die mannigfaltige Welt der Intelligenzen
Laterale Denkstrategien: Das andere Denken; vom linearen zum lateralen Denken / Querdenken
Kreativitätstechniken: Der Schlüsselfaktor zu effizienten Problemlösungsstrategien

Das Erlernen dynamischer Denk- und Handlungsmuster und die damit verbundene Förderung schon vorhandener Fähigkeiten bilden eine Symbiose in der Entwicklung zur ganzheitlich gebildeten und erfolgreichen Persönlichkeit nach dem altbewährtem Motto; Herz, Hirn, Hand. 

  • Treffen Sie klare Entscheidungen in dem Sie Ihr logisches lineares Denkvermögen schulen
  • Finden Sie schnellere und unkonventionelle Lösungen mit lateralen Denktechniken
  • Reduzieren Sie ihr Stresspotential bzw. minimieren Sie ihre Stressfaktoren durch gezieltes Gefühlsmanagement.
  • Betreiben Sie Burn out Prophylaxe indem Sie ihren EQ (= Emotionaler Intelligenzquotient bzw. Emotionale Qualität) verbessen.
  • Erlernen Sie die Handhabung modularer Kreativitätstechniken zur effizienten Problemlösung.
  • Ergründen und modifizieren Sie Ihr Persönlichkeitsprofil

Damit verbunden ist die kontinuierliche Erweiterung Ihrer persönlichen Fähigkeiten und die Entwicklung Ihres eigenen „Sence of Competence“ = das Akronym von: Sense&Science im Sinne von Wissen (Fähigkeit) und Technik (Fertigkeit)

Video EMOTIONALE INTELLIGENZ

Video QUERDENKEN

 

Beide Videospots in Originalgröße auf Youtube unter:

https://www.youtube.com/watch?v=OINu-luPwyM

https://www.youtube.com/watch?v=N3ceRqJfdnY

 

Brigitta Gallé, akad. PDL

brigitta galleLiebe/r Internetbesucher/in!

Wir freuen uns, dass Sie unsere Homepage besuchen und hoffen, Sie schon bald bei einem unserer Seminare begrüßen zu dürfen.

Brigitta Gallé, Akad PDL., Ihre Beraterin für erfolgreiche Führungskonzepte

Brigitta Gallé, Akad. Gepr. PDL ist Dipl. Gesundheitsmanagerin, Klinische Risikomanagerin, zertifizierte Trainerin der Erwachsenenbildung-Train the Trainer. Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwester. Allg. geprüfte. Sachverständige und Gutachterin für Gesundheits- und Krankenpflege und ist in der Aus- und Weiterbildung für Führungskräfte im mittleren und oberen Management tätig.

Brigitta Gallé
8052 Graz
Tel.: 0664 311 1983
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Den kybernetischen Regelkreis verstehen und anwenden lernen:

Kybernetik, von griech. Kybernetes = Steuermann
Eine von Norbert Wiener 1948 begründete Wissenschaft von dynamischen Systemen, d.h. Systemen, deren Bestandteile in funktionalen Beziehungen zueinander stehen und auf Einwirkungen von außerhalb des Systems (Informationen) reagieren (kybernetische Systeme). Quelle: Brockhaus

In erklärenden Vergleichen wird immer wieder auf die Seefahrerkunst des Steuermanns hingewiesen, der sein Schiff nicht immer stur geradeaus auf Kurs hält, wenn es darum geht die „Unbill" von Seegang, Witterung und Klippen zu „umschiffen".

Die Kunst solchen Steuerns besteht darin, sich situationsbezogen dem angestrebten Ziel zu nähern und im Extremfall die Navigation wieder von dort zu beginnen, wo das Schiff vom Kurs abgekommen ist. Ein weiteres gern genanntes Beispiel um das kybernetische System verständlich zu machen ist der Heizungsthermostat. Er vergleicht permanent den Istwert der Raumtemperatur mit dem eingestellten Sollwert um die Energiezufuhr so zu regulieren, dass sich der Ist-Wert dem Soll-Wert angleicht.

kybernetischer regelkreis

  • Grundsätzlich hängen alle sechs „Bestandteile" zusammen bzw. bedingen sich gegenseitig
  • Die Diagnose ist die Grundlage zum „Erkennen" was ich besser  machen oder erreichen möchte.
  • Die Prognose dient der „Wegbestimmung" – wohin will ich
  • Das Ziel setzt den vorläufigen Punkt am Weg und dient der Sinnfindung.
  • Planung und Organisation dient dem Orientierungsprozess und einer
    systematischen Vorgehensweise
  • Die Realisation garantiert das „Weiterkommen" und ist ein aktiver Prozess.
  • Die objektive  Kontrolle  minimiert den „Selbstbetrug" und zeigt was Sie tatsächlich erreicht haben.
  • Der kybernetische Regelkreis bietet Hilfestellungen zur richtigen Handlungsweise indem er Ursache und Wirkung erkennen lässt, und ein gelingendes Selbstmanagement ermöglicht.

Der Erfolgsfaktor Dynamische Kompetenz®

Erfolgreiches Handeln besteht in der Fähigkeit den Spannungsbogen von bestehendem Ist-Zustand und erwünschtem Soll-Zustand möglichst gering zu halten. Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Erfolgsfaktor „Dynamische Kompetenz®“ – das ist die zielgerichtete Bündelung aller mir zur Verfügung stehenden Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ich einsetzen kann um meine gesteckten Ziele effektiv und ressourcenschonend zu erreichen. Je besser diese ausgeprägt sind umso größer wird die Wahrscheinlichkeit der Zielerreichung.

Die genannten Fähigkeiten und Fertigkeiten sind zusammengefasst in eine Dreiheit (Trias), die sich, obwohl eigenständig, einander bedingen:

Video Dynamische Kompetenz®

Kontakt

prof. mag. kurt gallé

Prof. Mag. Kurt Gallé


8052 Graz
kurt.gallee@a1.net